Artikelsuche Informationen
Artikeldetails

Tre Canti II

Art.Nr.: 1103
Tre Canti II
4x Spielpartitur (Einzelne Partituren nach Anfrage erhältlich)

Sofort lieferbar.
44,90 € zzgl. Versandkosten.
Tre Canti II
Länge: 11 Minuten
„Tre Canti“ entstand als Auftragswerk des Ensemble Adapter für ein Konzert, das sich mit dem Einfluss von Volksmusik auf zeitgenössische Musik auseinandersetzte.
Dem Musikwissenschaftler Walter Wiora zufolge soll die deutsche folkloristische Musik einst ebenso reich und vielfältig gewesen sein wie die Volksmusik anderer Länder es noch heute ist. Im Laufe der Jahrhunderte wurde sie jedoch nach und nach „zurechtgeschliffen“ – ein Werk der von Wiora so genannten gesellschaftlichen „Oberschicht“, die damit das „Eigentum“ (die Musik) der „Unterschichten“ in Beschlag nehmen konnte; übrig blieben am Ende – grob gesprochen – Melodien in Dur, kaum je in Moll, sowie fast ausschließlich gerade und vor allem regelmäßige Metren. Vor langer Zeit soll es dagegen ungerade Takte, Taktwechsel, sogar Heterophonie gegeben haben. Auf diese verloren gegangenen Aspekte konzentrierén sich die „Tre Canti“; sie versuchen, sich diesen ältesten, längst verklungenen Schichten deutscher Volksmusik zu nähern und sie gegenwärtig zu machen, ähnlich wie Victor Segalen in seinem Essay „Tote Stimmen“ die ausgestorbene Musik der Maori beschrieb, ohne sie je gehört zu haben.